Landesregierung muss skrupellose Bandenkriminalität entschiedener bekämpfen!

In der jüngsten Landtagssitzung am vergangenen Mittwoch legte die SPD Landtagsfraktion unter dem Titel „Landesregierung muss skrupellose Bandenkriminalität entschiedener bekämpfen!“ ihr Konzept gegen die zunehmenden der Sprengung von Geldautomaten vor.

Hintergrund ist der Bericht des Landeskriminalamtes, wonach die Zahl der Sprengungen von Geldautomaten in Nordrhein- Westfalen im Jahr 2020 auf einen neuen Rekordstand von 176 Taten angestiegen ist. Im Vergleich zum Jahr 2017 mit damals insgesamt 92 Fällen ist das beinahe eine Verdoppelung!

Der Beuteschaden aus diesen Straftaten beläuft sich auf Angaben der Landesregierung seit 2015 auf rund 31 Mio Euro. Aus dem Jahresbericht des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe ergibt sich für den Zeitraum 2016-2020 eine Anzahl von 56 Sprengungen von Geldautomaten.

Die Täter stammen offenkundig zum überwiegenden Teil aus den Niederlanden. Es handelt sich nach Erkenntnis der polizeilichen Ermittler demnach um eine etwa 300-köpfige Szene aus dem Nachbarland.

Der Landtagsabgeordnete und innenpolitische Sprecher der SPD Landtagsfraktion, Hartmut Ganzke, forderte die Landesregierung nunmehr auf, dass die Zusammenarbeit mit den Niederlanden bei der Fahndung nach den Tätern weiter intensiviert wird.

Hierfür legte seine Fraktion nun einen 4 Punkte Plan vor. In seiner Rede im Nordrhein-westfälischen Landtag adressierte Ganzke folgende  Forderungen an die Landesregierung:

1. Die Zusammenarbeit zwischen Landesregierung, Polizeibehörden und Banken weiter zu intensivieren.

2. Der Polizei sind bessere personelle und materielle Ressourcen zur Bekämpfung der Banden zur Verfügung zu stellen, damit der Fahndungsdruck auf beiden Seiten der Grenze erhöht wird.

3. Die Zusammenarbeit zwischen den nordrhein-westfälischen und niederländischen Ermittlungsbehörden ist über den bisherigen Stand hinaus noch einmal deutlich zu verstärken.

4. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Staatsanwaltschaften muss verbessert werden. Es kann nicht sein, dass wir in den ländlichen Räumen immer mehr Geldautomaten abbauen müssen, um diese vor Sprengungen zu schützen, hier bedarf es weiterreichender Maßnahmen, um das Problem in Gänze zu beheben